Veröffentlicht in DailyLife, Schule

#20 – 14. Woche

Nur, um das hier klar zu stellen.  Ich hab‘ wirklich nichts gegen Streber! Ich würde mich auch eher im oberen Drittel bezeichnen, aber ich lass es nicht heraushängen.

Meine Berufsoberschulklasse vereint zwei Fachbereiche: Technik und Wirtschaft. Wir sind nur in den berufsbezogenen Fächern getrennt. Im Fachbereich Wirtschaft gibt es zwei Exemplare, die das Label „Streber“ einfach verdient haben.

Bei der einen, K., frage ich mich eigentlich schon seit dem ersten Schultrag, warum sie überhaupt in der Schule ist. Aber ich glaube, das hat auch viel mit persönlicher Dummheit zu tun. Mit 26 ist K. die zweitälteste in unserer Klasse. Sie ist vor ein paar Jahren mal auf dem Gymnasium gewesen und hat dort die 11. + 12. Klasse belegt. Jedenfalls hatte sie nach Abschluss der 12. Klasse ein relativ schlechtes Zeugnis – 4,0 oder so, wenn ich mich richtig erinnere – und hat beschlossen, die 12. Klasse noch einmal zu machen. Da sie aber noch schlechter war und die vorherigen Noten wohl verloren hat, ist sie ein halbes Jahr später ohne Fachabitur abgegangen.

So ist sie halt in unser Klasse gelandet.

Den Stoff, den wir in der Berufsoberschule I abhandeln, ist praktisch der Stoff, den du in der 11. + 12. Klasse an einem Gymnasium abhandelst. Wenn du also praktisch 2 ½ Jahre schon den Stoff im Unterricht hattest, den wir jetzt in einem Jahr behandeln, ist es kein Wunder, dass du zu einer der besten Leute gehörst. Peinlich bei der ganzen Sache finde ich aber, dass sie noch ziemlich stolz darauf ist, eine der besten zu sein. Ich mein… wenn sie sich vorher intelligent angestellt hätte, dann hätte sie ihr Fachabi längst in der Tasche. Jetzt ist das einfach nur überheblich.

Wenn also Einser und Zweier im Schnitt zu verteilen sind, gehört K. meistens zu den Menschen, die eine solche Note haben. Ebenso T.

Die 21- jährige T. ist auch so ein Exemplar der besonderen Note. Es liegen zwar jetzt nur knapp zwei Jahre zwischen uns, aber wenn die heutige Streberjugend so ist… ich habe echt Angst.

Bei T. schreit alles förmlich danach, dass sie ihre gesamte Freizeit nur mit Lernen verbringt. Dementsprechend sind auch ihre Noten.  Was mich bei der ganzen Tatsache noch wundert, ist, dass sie schon einige Zeit mit ihrem Freund zusammen ist. Bei ihrem Verhalten kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ein Mensch lange eine Beziehung mit ihr aushält…

Ihre Noten zeigen eigentlich deutlich, dass die beiden zur Streberfraktion gehören. Für mich ist ein Mensch, der eine gute Note schreibt, nicht gleich ein Streber. Es ist mehr das Verhalten, was für mich ausschlaggebend ist, eine Person Streber zu nennen. Und genau da liegt mein „Problem“ bei den beiden.

Durch ihr exzessives Lernverhalten ist T. eine der ersten, die bei den Aufgaben im Unterricht meist schon weit vor den anderen fertig ist. Wenn sie nicht die Aufgaben, die der Lehrer für den Unterricht geplant hat, bereits daheim gemacht hat (Ernsthaft, es muss doch jemand einen Schaden haben, wenn man freiwillig so viel vorarbeitet…).

Manchmal ist es halt so, dass du nicht direkt verstehst, was der Lehrer gesagt hat. Dann willst du z.B. deine Ergebnisse in Mathe mit jemandem vergleichen. Denke, das Gefühl/Bedürfnis hat jeder.  Du hast also eine von zwei Aufgaben fertig und fragst entweder T. oder K., was für ein Ergebnis sie haben. Wenn du Glück hast, hast du das gleiche, wenn du Pech hast, nicht.

Liegt vielleicht an meiner Mentalität, aber ich helfe eigentlich gerne Menschen, wenn ich es kann. Wenn mich jemand fragt, versuche ich halt eine qualitative Antwort zu geben. Bei unseren Strebern ist das was anderes.

Statt, dass die beiden dann denjenigen, die hinterherhinken oder eben nicht so gut im Moment sind, helfen, sind die beiden total überheblich. Meistens kommt dann nur ein Kommentar nach dem Motto „Ist falsch. Musst halt schauen, wo.“ Und das in einem Tonfall, wo du dir manchmal wünschst, ein aufbrausendes Temperament zu haben und entsprechend darauf zu reagieren…

 

… and that leads to Teil 2 …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s