Veröffentlicht in Allgemein, DailyLife

#76 – Hiatus

Hey Folks,

in nächster Zeit wird es leider weiterhin ein bisschen ruhig hier im Blog bleiben. Denn

 

zum 01. September trete ich meine neue Arbeitsstelle an!! *Party*

 

So schnell wie das jetzt am Ende ging, habe ich noch keine Wohnung vor Ort. Deshalb heißt es jeden Tag ca. 50 Minuten hin und zurück fahren, dazwischen arbeiten und eine Wohnung finden. Also ganz schön stressig, weshalb ich wohl kaum zum Schreiben kommen werde.

So, wie ich hin und wieder über die Schule hier berichtet habe, werde ich in Zukunft mit Sicherheit auch hin- und wieder über die Arbeit berichten. Ein Bürojob mag sich zwar langweilig anhören, aber da steckt manchmal ganz schön Feuer und Humor drin 🙂

 

In der Zwischenzeit könnt ihr mir ja mal schreiben, von welcher Story ihr in Zukunft mehr hören wollt 😉

 

 

Veröffentlicht in DailyLife, Kaatzen

#66 Einmal Würstchen bitte !?

Die Miezen haben jetzt eine eigene Unterkategorie!

Kaatzen heißt sie (nein, kein Schreibfehler!), in der dann ab sofort regelmäßig die Beiträge von den beiden Süßen landen werden. Nachdem ich die beiden gestern so mit ihrem neuen „Spielzeug“ gesehen habe, wurde es langsam Zeit –  immerhin sind die beiden schon 5 Wochen bei mir! Es ist echt Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht.

„#66 Einmal Würstchen bitte !?“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Creative, DailyLife

#61 Kritischer Kommentar

Als ich am 01. Juli  letztes Jahr meinen ersten Beitrag im Blog geschrieben habe, wäre mir nie eingefallen, dass ich nur 10 Monate später schon meinen 100. Beitrag veröffentlichen würde. Total Wahnsinn, wenn man meinen letzten Blogversuch sieht, denn ich nach 47 Beiträgen und 1 1/2 Jahren abgebrochen habe.

Einen großen Beitrag dazu, dass ich mich gerne an den PC setze und für den Blog etwas schreibe, habt natürlich ihr, meine Leser. Vielen Dank für die lieben Kommentare, die ihr mir hinterlasst!

In dem Zusammenhang möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass sich bei allem, was in meinem Blog veröffentlicht wird, um Rohfassungen handelt.  Das bedeutet, dass ich die Szenen, die ihr hier zu lesen bekommt, nicht oder nur minimal bearbeitet habe. Da kann es durchaus noch zu Rechtschreib-, Grammatik- und Ausdrucksfehlern kommen.

Wenn euch etwas auffällt, bin ich über jeden Hinweis froh. Nur so kann ich ‚wachsen‘.

 

Allerdings scheinen sich in letzter Zeit einige an dem zu stören, was ich schreibe.

Ich habe nichts dagegen, wenn jemand mit dem, was ich schreibe, nicht (so) zufrieden ist, aber:

das kann man wesentlich freundlicher formulieren!!

Davon abgesehen zwinge ich keinen, es zu lesen.

Wenn es dir nicht gefällt, dann besuche bitte nicht meinen Blog oder folge mir bei Twitter. Wenn du Zeit hast, einen solchen Kommentar zu formulieren, hast du auch die Zeit, mir zu entfolgen. Das geht wesentlich schneller und ist weniger gefühlsbelastet für uns beide.

 

 

Irgendwie traurig, dass man über so etwas einen Beitrag schreiben muss…